4. Februar 2020

Schweizer Bauern wählen Scholtysik & Partner

Hemdenstoff mit Edelweissstickereien
Pitch-Gewinn: Scholtysik & Partner soll die Markenstrategie der neu eingeführten Marke «Schweizer Bauern» überprüfen und schärfen. Hinter der Marke steht der Schweizer Bauernverband SBV. Das Image der Schweizer Bauern ist eng mit hochaktuellen, gesellschaftlich relevanten Fragen verknüpft wie beispielsweise ökologische Nachhaltigkeit, digitale Transformation oder Vereinbarkeit von Arbeit und Familie.

Die Schweizer Bäuerinnen und Bauern geniessen landesweit grosse Sympathien. Gleichzeitig nimmt das Wissen über die Landwirtschaft in der urbanen Bevölkerung ab. Idealisierte Bilder einer vorindustriellen Landwirtschaft wirken bis heute. Familienbetriebe bilden das Rückgrat der Landwirtschaft, doch sie haben Mühe, geeigneten Nachwuchs zu finden. Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten geben historisch wenig Geld für Lebensmittel aus, stellen aber hohe Ansprüche an Ökologie und Tierwohl.

In diesem Spannungsfeld widersprüchlicher Erwartungen gilt es, mit der Marke «Schweizer Bauern» die Leistungen der Bäuerinnen und Bauern und die Qualität ihrer Erzeugnisse zu vermitteln. Der Auftrag an Scholtysik & Partner umfasst unter anderem quantitative und qualitative Marktuntersuchungen, Zielgruppenanalysen, Definieren von Botschaften und die Überprüfung von Markenportfolio und Design-Parametern. Scholtysik & Partner hatte sich zuvor in einer mehrstufigen Evaluation gegen mehrere nationale Branding-Agenturen durchgesetzt. Auftraggeber sind der Landwirtschaftliche Informationsdienst LID und der Schweizer Bauernverband SBV.

Die Marke «Schweizer Bauern» wurde vor rund zwei Jahren eingeführt und löste die Imagekommunikation unter dem Slogan «Gut, gibtʼs die Schweizer Bauern» ab, die vor über zehn Jahren mit Schweizer Persönlichkeiten wie Michelle Hunziker und Köbi Kuhn in Edelweiss-Hemden grosse Popularität erreichte.

Über den Landwirtschaftlichen Informationsdienst LID

Der Landwirtschaftliche Informationsdienst LID fördert seit über 75 Jahren mit vielfältigen Kommunikationsmassnahmen die Verständigung zwischen der Schweizer Landwirtschaft und der Öffentlichkeit. Der LID ist als Verein organisiert und wird von 80 Mitgliederorganisationen und -firmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Ernährung und dem weiteren Umfeld getragen.

Über den Schweizer Bauernverband SBV

Der Schweizer Bauernverband ist der Dachverband der Schweizer Landwirtschaft, zusammengesetzt aus Vertretern von 25 kantonalen Bauernverbänden und 60 Dach- und Fachorganisation. Der Hauptsitz des Schweizer Bauernverbandes befindet sich in Brugg.

Weitere News