Fabian Sander ist Mitgründer und Partner von Scholtysik & Partner. Nach seiner Ausbildung an der Schule für Gestaltung Basel und einer Weiterbildung bei Linotype (heute Monotype) in Frankfurt stieg er in den Neunziger Jahren ins Branding ein, zunächst als Designer und Teamleiter bei Interbrand, einer globalen Markenberatung, später für Scholtysik Niederberger Kraft als Mandatsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung.

Er entwickelte komplette Markenauftritte für globale Konzerne, aber auch für KMU und die öffentliche Hand. Dabei lancierte er grosse Neuauftritte (MINI) und implementierte komplexe Rebrandings (UBS). Eine Spezialdisziplin von Fabian Sander ist die Entwicklung von Schriftzügen und Corporate Typefaces (z.B. für BMW, MINI, Manor, UBS, Cler).

Neben seiner Tätigkeit bei Scholtysik & Partner unterrichtet Fabian Sander Branding und Corporate Design in der Weiterbildung Grafik Design an der Schule für Gestaltung Basel.

Ausgewählte Mandate:
ABB, SBB, Bank Cler, Basler Kantonalbank, UBS, Schweizerische Post, SwissID, SwissSign, Harald Quandt Gruppe, WrigleyAutoScout24ImmoScout24, anibis.ch, Ringier Digital, allthings.me, BMW, MINI, Rolls Royce, Universität Basel, Kanton Basel-Stadt, Kanton St.Gallen, Schlossberg Thun, Biomilk, Traktor, Manor, Lungenliga Schweiz, Betula, Ehinger & Armand von Ernst (heute Bank Julius Bär), UBS Hana, UBS Center for Economics in Society (Universität Zürich), Dillon Read Capital Management, Swissair, Deutsche Telekom, Messe Frankfurt

Auszeichnungen:
– Rebrand 100 Global Award
– Deutscher Corporate Design Preis, Gold
– DDC Award (Deutscher Designer Club)
– UFI Grand Award (Union des Foires Internationales)
– Nominierung für den Deutschen Designpreis