5. März 2014 | Fabian Sander
Signaletik für den Life Science Campus

Scholtysik & Partner gewinnt Ausschreibung für Signaletik des neuen Biozentrums der Universität Basel

Das Hochbauamt Basel Stadt und die Universität Basel wählen in einem Wettbewerbsverfahren die Branding- und Design-Agentur Scholtysik & Partner für das Signaletikkonzept des neuen Biozentrums der Universität Basel. Das Biozentrum ist der erste Baustein des gross angelegten Life Science Campus, der Basels Ruf als international führender Forschungsplatz für Life Sciences noch verstärken wird.

Gemäss Mauro Pausa, Projektleiter im Hochbaudepartement, überzeugte Scholtysik & Partner durch die Verknüpfung von klassischer, physischer Signaletik und der Orientierung mittels persönlicher digitaler Devices wie Smartphones oder Tablets.

Laut Donner Trepp, Projektleiter und User Experience Designer bei Scholtysik & Partner, ist die Orientierung im Raum mittels Diensten wie Google Maps so etabliert und die Technologie soweit fortgeschritten, dass sie heute auch für Signaletik im Innenraum erfolgreich eingesetzt werden kann.

Der markante Bau wurde von ilg santer architekten entworfen. Er beherbergt mehrere Hörsäle, diverse Seminarräume, das neue Rechenzentrum der ganzen Universität sowie Labor- und Arbeitsräume für 40 Forschungsgruppen. Scholtysik & Partner arbeitet eng mit den Architekten zusammen. Ziel sind eine bestmögliche intuitive Nutzerführung durch die Architektur selbst und minimale Signaletik-Eingriffe, welche den Charakter des Baus nicht beeinträchtigen.