Edition VFO – zeitgenössische Kunst zu erschwinglichen Preisen

Seit über 60 Jahren verlegt die Edition VFO grafische Werke zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler. In den letzten Jahren erschienen jeweils rund 60 Auflagen, darunter Arbeiten von Stephan Balkenhol, Beni Bischof, Yves Netzhammer, Pipilotti Rist, Roman Signer, Annelies Štrba, Cécile Wick, Uwe Wittwer.

Neben klassischen Techniken wie Lithographie, Radierung, Siebdruck oder Holzschnitt fördert die Edition VFO auch jüngere Techniken wie Inkjet, Fotopolymerdruck und Videoanimation oder eröffnet jungen Kunstschaffenden ungeahnte Möglichkeiten mit seltenen, fast vergessenen Techniken wie Mezzotinto oder Heliogravüre.

Der Verein für Originalgraphik will sich künftig als Edition VFO präsentieren und beauftragt Scholtysik & Partner mit einem sanften Redesign des Auftritts. Ziele sind das visuelle Erscheinungsbild zu aktualisieren, digitale Kommunikationsformen und CRM-Systeme konsequent zu nutzen und auf dem Schweizer Kunstmarkt insgesamt prominenter aufzutreten.

Leistungen:  Redesign | Digitale Strategie | Website | Social Media | E-Commerce | CRM | Briefschaften