Logo UBS

UBS

Global Excellence in Finance Branding

Die UBS Group AG ist die grösste Schweizer Bank und zählt zu den weltweit grössten Vermögensverwaltern. Seit der Fusion von Schweizerischer Bankgesellschaft und Schweizerischem Bankverein zur UBS im Jahr 1998 haben wir als strategischer Partner des globalen Brand Design Teams und später als Lead-Agentur die Entwicklung, Pflege und Implementierung des weltweiten UBS Corporate Design betreut.
 
 

Struktureller Wandel

Die Finanzbranche begann relativ spät, ihre Marken gezielt aufzubauen und zu pflegen. Strategisches, zielgerichtetes Finance Branding gab es bis in die 90er Jahre praktisch überhaupt nicht. «Marke» verortete man damals bei lärmigen Konsumgütern, aber nicht bei diskreten Finanzdienstleistungen.
 
Das hat sich gründlich geändert. Alle relevanten Finanzdienstleister betreiben heute aktive Markenpflege – in der Regel auf sehr hohem Niveau. Sie begreifen Design als Leistungsträger in der erfolgreichen Markenführung. UBS darf hier eine Vorreiterrolle für sich in Anspruch nehmen. Im Zuge der Fusion wurde allen Beteiligten bewusst, dass eine Finanz-Marke mehr ist als Tradition und ein guter Name: Werte und Versprechen, Kernbotschaften und wiedererkennbare Wesenszüge in Sprache, Design und Klang.
 
 

Single-Brand-Strategie und globales Corporate Design

Grosse Meilensteine waren die Entwicklung und Durchsetzung eines global einheitlichen Corporate Design in einer Konsequenz und Detailtiefe, die damals in der Branche unerreicht waren. Die anschliessende Implementierung der Single-Brand-Strategie hat dem Finanzkonzern ausserhalb der Schweiz zu einer messbar höheren Bekanntheit verholfen. Dabei verschwanden einige an der Wall Street bekannte Namen wie Warburg, Dillon Read oder Paine Webber, doch UBS wurde nun auch weltweit als einer der relevanten globalen Finanzdienstleister wahrgenommen. Das erleichterte wiederum die Expansion in Asien, namentlich in China und Singapur.
 
Das Corporate Design wurde stetig weiterentwickelt, mit grosser Sorgfalt und immer auf bestehenden Parametern aufbauend. Das visuelle Brand Design wurde schon früh mit Grundlagen und Regeln zur verbalen und zur akustischen Identität ergänzt. Über die Jahre wurde der Auftritt der Bank formal immer einfacher und kommunikativ immer pointierter.
 
Obwohl Finance Branding mit wesentlich stärkeren Einschränkungen umgehen muss als es in den meisten anderen Branchen der Fall ist, tritt die Marke UBS gleichzeitig höchst eigenständig und weltweit wiedererkennbar auf. UBS gilt zu Recht als Benchmark für Markenführung im Bankensektor.
 
 

Schrift macht Marke

Juristische Aspekte wiegen in der Finanzindustrie schwer: im Zweifelsfall gilt das geschriebene Wort. Hier bietet es sich an, die Schrift zum charakteristischen Erkennungsmerkmal zu machen. Denn durch Schrift erhält das Wort einen visuellen Ausdruck. Das eigenständige und präzise auf die Bedürfnisse der Bank zugeschnittene Schriftenpaar UBS Headline und Frutiger bildet – neben dem Logo und der Farbklima Weiss-Schwarz-Rot – den  Grundpfeiler des UBS-Auftritts.
 
Gemeinsam mit Akira Kobayashi von Monotype haben wir die Markenschriften entwickelt und global ausgebaut. Gemeinsam optimieren wir die Lesbarkeit der Schrift für verschiedene Devices und ergänzen die UBS Headline um kursive und fette Schriftschnitte. Zusätzlich erweitern wir die Schriftfamilie um das griechische und kyrillische Alphabet. Für die chinesischen, japanischen, koreanischen und arabischen Schriftsysteme werden passende Äquivalenzschriften definiert. Die markentypische Typografie verschafft UBS hohe Wiedererkennbarkeit sowie maximale Sprachunterstützung und technische Kompatibilität.
 
 

Leistungen

Brand Strategy | Globales Brand Design | Implementierung Brand Identity | Redesign | Markenschrift | Acoustic Identity | Web-basierte Brand Design Platform | Sponsorship & Events | Publikationen | Internal Communications | Financial Reporting | Joint-Venture-Branding | Branding für zahlreiche Joint Ventures und Akquisitionen

Weitere Projekte